Kleine schwarze Kreaturen

Ein abstrakter Text über eine Metapher, die ich konstruiert habe, um zu beschreiben, was manchmal passiert, wenn man die Sachen zu viel analysiert. Der Text beschreibt eindeutig den Druck, der von den vielen Gedanken entsteht. Ich habe immer egoistisch vor anderen verheimlicht, was ich in meinem Kopf hatte. Das hat mir schon immer gefällt denn […]

Read More Kleine schwarze Kreaturen

Delirium

Der Text wurde ursprünglich auf Griechisch geschrieben und ist das Ergebnis freien Schreibens. Jedoch muss ich zugeben, dass es auch hauptsächlich geschrieben wurde, nachdem ich von der Gesellschaft im Allgemeinen zutiefst enttäuscht war. Hinweis: Als „Zweibeiner“ werden die Menschen oder der Mensch bezeichnet. So entschied ich einen schönen Tag, dass ich mit absoluter Selbstverständlichkeit durch […]

Read More Delirium

Rückkehr

Zwei Fäuste hinter einem Augenpaar. Die Sehnsucht nach den tiefsten Atemzügen und die Bestätigung des Lebens… irgendwo in der Luft. Manchmal leuchten die Augen bei diesen tiefen Atemzügen. Gelegentlich. Wach aus deinem Schlummer auf,  auch wenn die Augen schlafen und gib zu, dass jemand versucht, dich wieder mal zu täuschen. Die flammenden Fäuste hinter den […]

Read More Rückkehr

Häufig

Häufig schält sich das Gehirn wie eine Frucht mit mehreren Hautschichten ab. Ein Gehirn, das sich  nach und nach selbst verschwendet. Wie Feuerwerke wird eins nach dem anderen Gedanken im Gehirn übertreffen, ständig und ohne Ruhe. Damit meine ich nicht, dass wir die Art von Tänzern sind, die ohne Zweifel dem Untergang geweiht sind, aber […]

Read More Häufig

Der Konverter

Ein sehr seltsamer, quälend langer, wahrscheinlich verwirrender und abstrakter Text darüber, wie das menschliche Gehirn funktioniert und Informationen umwandelt. Eine moderne Metapher, die erstmal als Bild in meinem Gehirn entstand und später ich das Bedürfnis verspürte, alles mit Worten versuchen, zu beschreiben. Der Originaltext wurde auf Griechisch verfasst. Im Grunde ist der Text eine Metapher […]

Read More Der Konverter

Der Tunnel

Ein abstrakter Text, den ich vor einigen Jahren geschrieben habe, als ich dieses Bild eines Tunnels oder eines Schlauchs in meinem Kopf hatte und anfing, verschiedene Bilder darin zu erstellen.  Dieser Tunnel ist nicht besonders groß: geringe Breite und Höhe. In dem Tunnel ist auch nicht besonders hell wie Sie sich wahrscheinlich vorstellen können. Es […]

Read More Der Tunnel

Ewigkeit

Wie wird es sein außerhalb des Körpers, zu sein aber gleichzeitig in dem Körper, zu sein. Das ist vielleicht das ewige Delirium, das ist die Luft der Ewigkeit, der vergeblichen Ewigkeit und wenn es wirklich so ist, wer und wie viele werden dort wohnen oder für wie lange.  Manche kennen keinen anderen Weg sondern nur […]

Read More Ewigkeit

Der Sturz

Ein Gedicht über die Liebe, die Leiden der Liebe und die Freiheit. Ich habe mich nie so tief geschnitten wie jetzt und das Wasser, das durch mich fließt, hat nie solche brennenden Spuren auf meiner Haut hinterlassen, so wie jetzt. Die Falten auf meinem Gesicht sahen noch nie zuvor so intensiv wie jetzt, und das […]

Read More Der Sturz

Moderne Odysseen

Wie eine andere moderne Odyssee, in der sich Massen menschlicher Körper ständig in alle möglichen Richtungen bewegen, das Abenteuer von Odysseus scheint aktueller denn je. Die Chronik der Odyssee ist eine jener Geschichten, die sich immer wieder wiederholt, sogar vielleicht öfter als jede andere Geschichte in der Menschheit. Die Geschichte der Odyssee ist eine jener […]

Read More Moderne Odysseen

Das Vergnügen der Unwissenheit

Ich denke manchmal, dass es wundervoll ist, absolut nichts zu wissen. Man denkt für einer Weile man würde absolut keine Verantwortung oder Verpflichtung gegenüber irgendjemandem oder irgendetwas haben. Leicht und glücklich fühlt man sich, wenn man genau weiß, dass man um absolut nichts bewusst ist.  ¡Qué alegría! An dieser Stelle gebe ich zu, dass ich […]

Read More Das Vergnügen der Unwissenheit